Wie der Fels in der Brandung

von 2. Februar 2015Blog
Hawaii

„Veränderungen machen munter und Herausforderungen stark“!

Mein Herz rast, ich atme tief durch und ich atme mich groß. Noch wenige Sekunden und die Tür geht auf, im Saal warten fast 60 neugierige, wissenshungrige Sales Agents aus der ganzen Welt auf mich. Im Vorspann wird der Werbefilm meines Kunden Frank Lyman gezeigt, sein Sohn Patrick Lyman kündigt mich großartig an. Ich wurde als Überraschung, als Special Speaker gebucht. Und nun ist er da: der Moment! Mit meinem ZRM (Züricher Ressourcen Modell) Haltungssatz „Ich vertraue dem Tanz und tanze Freestyle“ als Affirmation betrete ich die Bühne. Und dann ist sie da: die Kraft der Herausforderung! Die Kraft, die aus den neugierigen Blicken, den Erwartungshaltungen und auch aus den Zweifeln der Teilnehmer kommt. Mein gesamter Erfahrungsschatz aus meiner Vertriebstätigkeit, aus meinen zahlreichen Seminaren und aus meinem Leben steht mir zur Verfügung. Ich muss ihn nur nutzen! Aus der Schatzkiste greifen. Variieren, neu platzieren! Und auch mein Englisch ist wieder voll da! In der Kombination mit Deutsch, damit die deutschsprachigen Teilnehmer die Hauptaussagen in ihrer Muttersprache hören, wirke ich lebendig und begeistert.

Ich fühle mich wie der Fels in der Brandung, als eine Teilnehmerin die Paar- Übung: „Wenn ich Dich so anschaue und auf mich wirken lasse, welche positiven Eigenschaften erlebe ich an Dir als brillanter Frank Lyman Sales Agent…….“ ablehnt mit der Begründung, dass sie ja nicht aus dem Verkauf kommt, sondern Textilingenieurin ist! Das ist das größte Geschenk für mich als Coach, wenn die echten Befürchtungen an- und ausgesprochen werden. So konnte ich diesen Einwand direkt nutzen, um allen Teilnehmern die Bedeutung der Übung nochmals zu vertiefen. Mit einem „Dank Ihrer Fachkompetenz, Ihrer Ausbildung in der Branche, können Sie Ihrem Kunden die besondere Qualität Ihres Produktes glaubhaft demonstrieren. Sie wissen, woran Sie Qualität fest machen. Sie kommen vom Fach! Und das macht Sie so besonders als Sales Agent.“ Wie auf dem Meer-Foto ging dann schlagartig ein Licht in ihren Augen auf, ein Zugang zur eigenen Kompetenz wurde sichtbar.

Indem wir nutzen, was da ist, Einwände ernst nehmen und ein sowohl als auch zulassen, wird Wachstum möglich!

Ich habe das Foto von Hawaii (aufgenommen von meinem Sohn Victor, 17, letzten Winter während seines Exchange Jahres in den USA) gewählt, da dieses Foto für mich sehr viel deutlich macht:

Ich bin der Fels in der Brandung, ich weiß um meine Wurzeln, um meine Erfahrung, um meine Lebensjahre. Und ich weiß, dass mich das Wasser, was an mir hochschnellt, wieder reinigt, Altes wegschwemmt und mich wieder klarer sehen lässt!

Was direkt vor meinen Augen als wild und gefährlich erscheint, ist auf die Entfernung, am Horizont, ruhig und still.

Die Wolken lassen Licht durch, durch die Wolken erscheint das Licht heller und wärmer! Erst in der Kombination wird der Wert des Lichts deutlich.

Mir gefällt zudem die kleine Steininsel, die ihre Berechtigung hat, ohne direkt an die anderen Felsen anzuknüpfen. Im Gesamtbild ist die Verbindung das Meer! Das große Ganze.

Zurück zum Sales-Event: mir wurde einmal mehr bewusst, welche Schätze ich im Laufe meines Lebens errungen habe, und dass die Schätze auch genutzt werden wollen!

Es sind immer wieder meine Gedanken und meine Vorstellungen, die mich leiten und steuern. Ich bin in der Verantwortung für das, was ich denke!

Und: Herausforderungen halten wach, machen Spaß und sind auf jeden Fall ein Garant für Wachstum!

Ich freue mich schon auf die nächsten Herausforderungen (oder soll ich Challenges sagen?) und gebe noch eine Coachingfrage mit auf den Weg in den Februar:

Welche Herausforderungen haben mich in meinem Leben geprägt? Wer wurde ich dadurch?

Eine spannende Zeit wünscht Ulrike Mas

X