Was ist eigentlich Gruppendynamik? Was ist der Unterschied zwischen Gruppe und Team? Lässt sich Gruppendynamik steuern? Welche Rollen und Funktionen sind wichtig? Welche Phasen in der Zusammenarbeit gibt es? Welche Aufgaben hat die Teamleitung dabei? Und wie ist das in virtuellen Teams? Und in agilen?

Ziele

Sie

  • verstehen die psychologischen Prozesse unterhalb der Sachebene in Ihrem Team und können sie für Ihre Arbeit nutzen.
  • arbeiten ihre Rolle in Gruppen heraus und ihre Einflussmöglichkeiten auf andere bzw. das Team.
  • kennen hinderliche und förderliche Rahmenbedingungen für die Teamarbeit.
  • kennen die Bedeutung von Zielen, Werten und Normen in der Teamarbeit.
  • lernen Werkzeuge zur Teamsteuerung kennen und üben sie in der Anwendung.
  • können kreative Prozesse in Teams fördern.

Inhalte

Gerne senden wir Ihnen eine Übersicht zu den konkreten Inhalten dieses Seminars

Selbstverständlich passen wir aber auch die Ziele und Inhalte spezifisch an Ihre Bedürfnisse und Vorstellungen an.

Nutzen

Sie gewinnen Sicherheit innerhalb der sozialen Prozesse in Teams und erhöhen Ihre Einflussmöglichkeiten. Außerdem wissen Sie, wie ein Wir-Gefühl und gleichzeitig eine Vielfalt an Meinungen entstehen.

Zielgruppe

Alle Menschen, die an der Leistungsfähigkeit von Teams interessiert sind und die Arbeitsatmosphäre verbessern möchten.

FAKTEN

Dauer3 Tage
Teilnehmermax. 12
Alle Themen bieten wir sowohl Inhouse als auch als offenes Seminar an.
Interessiert?

IHRE ANSPRECHPARTNERIN