Ohne Selbstvertrauen wären wir handlungsunfähig, wären wir nicht in der Lage, überhaupt etwas zu tun. Die Frage ist, wie viel Selbstvertrauen sinnvoll ist, um die eigene Selbstwirksamkeit voll zu entfalten. Und: was ist angemessenes Selbstvertrauen – jenseits von „Tschaka“. Was brauche ich, um mich auf mich und meine Leistungsfähigkeit verlassen zu können? Wo neige ich zu Übertreibungen, wo zu Untertreibungen? Wie viel Selbstvertrauen darf ich in meinem persönlichen Umfeld überhaupt haben? Passt das für mich? Übertriebenes oder untertriebenes Selbstbewusstsein hemmt die Nutzung der eigenen Fähigkeiten. Aber nicht zwangsweise: Denn das eigene Selbstvertrauen kann gelernt werden.

Ziele

Sie

  • kennen Ihre persönliche Bereitschaft aus Fehlern zu lernen
  • wissen, wie Selbstvertrauen vertrauensvolle Beziehungen zu anderen ermöglicht
  • wissen, wie Sie Selbstüberschätzung vermeiden können
  • können Ihr Selbstvertrauen stärken
  • können Anerkennung von sich selbst, aber auch von anderen annehmen
  • kennen den Einfluss Ihres Wertesystems auf Ihre Bereitschaft, sich selbst zu vertrauen
  • wissen, wie und warum Sie Selbstvertrauen leistungsfähiger macht

Inhalte

Gerne senden wir Ihnen eine Übersicht zu den konkreten Inhalten dieses Seminars

Selbstverständlich passen wir aber auch die Ziele und Inhalte spezifisch an Ihre Bedürfnisse und Vorstellungen an.

Nutzen

Sie werden sicherer und leistungsfähiger in Ihrem Arbeitsumfeld unterwegs sein, da Sie Ihre Kompetenzen angemessen nutzen können. Außerdem können Sie das Miteinander und die Kommunikation vertrauensvoller gestalten. Sie werden die Innovationskraft, das Engagement und alle geschäftlichen Beziehungen als effektiver erleben und mehr Freude am Gestalten des eigenen Arbeitsgebietes erfahren.

FAKTEN

Dauer3 Tage
Teilnehmermax. 12
Alle Themen bieten wir sowohl Inhouse als auch als offenes Seminar an.
Interessiert?

IHRE ANSPRECHPARTNERIN