Ein déja-vu: letztes Jahr an Ostern hatten wir unseren ersten coronabedingten Lockdown! Eine Katastrophe für alle, die sich für Ostern viel vorgenommen haben, die Partys feiern wollten! Für alle diejenigen, welche das Osterfest auch als Fest der Familie sehen und als Fest der Besinnung, ändert sich nicht so viel. Heute ist Karfreitag und der Tag der Kreuzigung Jesu. Wir verzichten am heutigen Tag auf Fleisch. Wir denken an das Vergängliche. Und wir hoffen auf das Neue. Das alles passiert jetzt an Ostern – in drei Tagen kommt hier alles auf uns zu, was auch die Pandemie mit uns macht:

Die Kreuzigung eines Unschuldigen: wir leiden unter der Pandemie, und denken: wir halten uns doch an alle Maßnahmen, schränken uns ein, vergehen nicht gegen die Regeln, und dennoch trifft es uns genauso hart, wie diejenigen, die das Ganze leugnen! Mitgehangen – mitgefangen!

Am Sonntag ist der dritte Tag, der Tag der Auferstehung. Und dazwischen ist der Zwischenraum. Wir sind in Trauer und in Hoffnung. Beides läuft parallel ab.

Wir wissen genau, dass das, was gerade ist, zu akzeptieren ist. Wenn wir uns das House of Change anschauen (siehe rechts), sind wir durch die Verneinung schon durch. Jetzt kommt die Verwirrung, und da ist es sinnvoll, sich Hilfe zu holen. Sei es, Gespräche zu führen, Visionen zu entwickeln, der Trauer Raum zu geben. Auf jeden Fall, komme ich nicht mehr zurück zum Ursprung. Zum Zimmer der Zufriedenheit. Da müssen wir jetzt durch! Und wir wissen auch genau, dass wenn ich jetzt aufgebe, dann lande ich in der Paralyse.

Die Auferstehung Jesu ist genau die Erneuerung, die im House of Change dann im vierten Zimmer kommt. Bis wir dorthin kommen, ist es hart und steinig. Da benötigen wir ein anderes, besseres Schuhwerk, bessere Kondition und vor allem: einen guten Glauben und Zuversicht, dass es gelingt!

Unser Leben ist ein dauerndes Auf und Ab. Wir Überlebenden haben vor allem eines: die Kompetenz, durchzuhalten und die Erfahrung, dass wir es schaffen.

Nun wünsche ich Ihnen allen ein gesegnetes Osterfest, gute heilige Momente im Kreise der Allerliebsten und bleiben Sie gesund! Ihre Ulrike Mas

X