Selbstkompetenz erzeugt Haltung.

Davon sind wir überzeugt. Unser Angebot bietet vom individuellen Coaching bis zur Ausbildung zum Trainer alle Facetten der Personalentwicklung. Darüber hinaus bieten wir klassische Beratung zu den unterschiedlichsten Themenfeldern und Problemstellungen an. Wir verfügen über insgesamt 75 Jahre Erfahrung in der Personalentwicklung.

Im Mittelpunkt steht dabei Ihre individuelle Persönlichkeit. Mit Empathie und Wertschätzung laden wir Sie zu neuen Sichtweisen und Haltungen ein, die Ihre Professionalität nachhaltig bereichert.

Das drückt sich auch in der Vielfalt unseres Angebots aus. Mit unserem neuen und zukunftsweisenden Konzept der Kombination aus traditionellen und innovativen Methoden haben wir auch für Ihr Problem den passenden Spezialisten.

Ethische Standards

Abschnitt 1: Professionelles Verhalten im Allgemeinen

Als Trainer/Berater/Coach

1) werde ich nicht wissentlich Erklärungen in der Öffentlichkeit abgeben, die im Hinblick auf die von mir als Trainer/Berater/Coach angebotenen Leistungen unwahr oder irreführend sind oder in schriftlicher Form falsche Behauptungen in Bezug auf das Berufsfeld Training/Beratung/Coaching aufstellen.

2) werde ich wahrheitsgetreu meine Qualifikationen, meine Kompetenz, meine Erfahrung als Trainer/Berater/Coach darstellen.

3) erkenne ich die Bemühungen und Beiträge anderer an und gebe sie nicht als meine eigenen aus. Ich bin mir bewusst, dass Verstöße gegen diesen Grundsatz dazu führen können, dass Dritte rechtliche Schritte gegen mich einleiten.

4) werde ich mich jederzeit darum bemühen, persönliche Themen zu erkennen, die meine berufliche Leistung oder meine beruflichen Beziehungen beeinträchtigen, ihnen schaden oder in Konflikt mit ihnen geraten können. Wenn es die Tatsachen oder Umstände erfordern, werde ich unverzüglich professionelle Hilfe aufsuchen und entscheiden, welche Maßnahmen notwendig sind, bis hin zu einer Aussetzung oder Beendigung meiner beruflichen Tätigkeit. Darüber hinaus werde ich mich vor Aussagen in Acht nehmen, die potentiell zum Missbrauch meines Einflusses führen
können.

5) werde ich Forschungsarbeiten fachkundig, aufrichtig und nach anerkannten wissenschaftlichen Standards durchführen und dokumentieren. Ich werde meine Forschungsarbeit nur mit der erforderlichen Zustimmung aller Beteiligten und mit Verfahren durchführen, die gewährleisten, dass keiner der Beteiligten zu Schaden kommt. Ich werde dabei alle Gesetze des Landes befolgen, in dem ich meine Forschungsarbeit durchführe.

6) werde ich alle fallbezogenen Dokumente bezüglich meiner Arbeit als Trainer/Berater/Coach so erstellen, aufbewahren und vernichten, dass die Vertraulichkeit und der Datenschutz gewährleistet und geltende gesetzliche Regelungen eingehalten werden.

Abschnitt 2: Interessenkonflikte

Als Trainer/Berater/Coach

7) werde ich jegliche Interessenkonflikte vermeiden, sowie derartige Konflikte offen und aufrichtig besprechen, mit dem Ziel, diese zu bereinigen. Das kann auch die Beendigung der Beziehung zu meinem Klienten und dessen Auftraggeber bedeuten.

8) werde ich gegenüber meinem Klienten und dessen Auftraggeber im Vorfeld alle an Dritte zu leistende bzw. von Dritten zu erhaltende Provisionen offenlegen, die in direktem Zusammenhang mit Weiterempfehlungen an mich bzw. durch mich im Rahmen der vorliegenden Trainings/Beratungs/Coaching-Beziehung entstehen.

9) werde ich jegliche Kompensationsgeschäfte mit Dienstleistungen, Waren oder anderen nicht-finanziellen Vergütungen nur eingehen, wenn es die Trainings/Beratungs/Coaching-Beziehung nicht schädigt.

10) werde ich nie wissentlich irgendeinen Aspekt der Klient-Trainer/Berater/Coach-Beziehung, der über den Vertrag bzw. die gemeinsamen Vereinbarungen hinausgeht, für meinen persönlichen, professionellen oder finanziellen Vorteil ausnutzen.

Abschnitt 3: Professionelles Verhalten mit Klienten

Als Trainer/Berater/Coach

11) werde ich wissentlich keine irreführenden oder falschen Behauptungen darüber aufstellen, was mein Klient oder Auftraggeber von meiner Arbeit erwarten können.

12) werde ich keine Informationen oder Ratschläge an meine potentiellen Klienten oder Auftraggeber weitergeben, von denen ich weiß oder von denen ich glaube zu wissen, dass sie irreführend oder falsch sind.

13) werde ich klare Vereinbarungen mit meinen Klienten und Auftraggebern erarbeiten und werde jegliche Abkommen in Zusammenhang mit der professionellen Beziehung respektieren.

14) werde ich das Recht meines Klienten oder Auftraggebers zu jeder Zeit die Zusammenarbeit zu beenden, respektieren. Ich werde aufmerksam auf Hinweise achten, die darauf hindeuten, dass mein Klient nicht mehr von unserer beruflichen Beziehung profitiert.

15) werde ich, wenn ich glaube, dass meinem Klienten oder Auftraggeber mit einem anderen Trainer/Berater/Coach oder mit einer anderen Unterstützungsform besser gedient ist, meinen Klienten ermutigen, diese Änderung vorzunehmen.

16) werde ich, wenn es angebracht oder notwendig ist, meinem Klienten die Dienste anderer Professionen vorschlagen.

Abschnitt 4: Vertraulichkeit/Datenschutz

Als Trainer/Berater/Coach

17) respektiere ich die Vertraulichkeit der Informationen meines Klienten, außer mein Klient autorisiert mich oder die Gesetze erfordern es. So werde ich, falls mein Klient die Absicht offenbart, sich oder andere an Leib und Leben zu gefährden, alle angemessenen Schritte unternehmen, um die entsprechenden Behörden davon in Kenntnis zu setzen.

18) werde ich die Zustimmung meiner Klienten (und ggfs. Auftraggeber) einholen, bevor ich ihre Namen oder andere identifizierende Informationen, als Klient oder als Referenz, weitergebe und werde klare Vereinbarungen darüber treffen, wie Trainings/Beratungs/Coaching-Informationen zwischen mir als Coach, Klienten und Auftraggebern ausgetauscht werden.